top of page

UNIKAT



UNIKAT UNTER DEM HAMMER – 911 CLASSIC CLUB COUPE VERSTEIGERT

 

Für 1,2 Millionen US-Dollar sicherte sich ein Porsche-Fan das exklusive Einzelstück, das Porsche Classic für den Porsche Club of America (PCA) aufgebaut hatte. Aus einem gebrauchten 911 Carrera Baujahr 1998 (Typ 996) hatten die Klassikexperten binnen zweieinhalb Jahren aufwendig das Porsche 911 Classic Club Coupe restauriert. Unter dem Leitgedanken des Porsche-Sonderwunsch- Programms wurde der Sportwagen zudem umfangreich individualisiert.


Die Versteigerung fand im Rahmen der 75-Jahre-Feier von Porsche Cars North America im Porsche Experience Center Atlanta (USA) statt. Insgesamt 75 Porsche- Raritäten versteigerte das Auktionshaus Broad Arrow bei dieser Veranstaltung. Unter den von Privatpersonen angebotenen Sammlerstücken waren unter anderem ein 904 Carrera GTS (1964), ein 962 (1984) und ein 911 SC „Safari“ Rally (1980). Eine Inspirationsquelle für das Fahrzeugprojekt war der 2009 aufgelegte 911 Sport Classic (997).



Dieses auf 250 Stück limitierte Sondermodell wurde nicht in den USA verkauft. Zudem flossen in das Fahrzeug bereits Inspirationen des zum Zeitpunkt des Aufbaus der Öffentlichkeit noch unbekannten neuen 911 Sport Classic (992) mit ein, wie beispielsweise die Außenfarbe Sportgraumetallic und die Sitzmittelbahnen, die Anleihen aus beiden Fahrzeugen vereinen (Flechtleder in Pepita Optik). Mit dem aktuellen Unikat hatten Porsche Classic und der PCA ein vergleichbar spannendes Fahrzeugkonzept realisiert und in die USA gebracht. Zugleich zeigte das Modell, was im Rahmen des neuen Sonderwunsch-Angebots bei Porsche Classic möglich ist.



Zu den besonderen Merkmalen des Porsche 911 Classic Club Coupe gehören unter anderem die Lackierung in Sportgraumetallic mit hellgrauen und blauen Akzenten, das Doppelkuppeldach, die Fuchs-Felgen sowie der feststehende Heckspoiler im Entenbürzel-Stil des 911 Carrera RS 2.7 (1972). Viele Details in Exterieur und Interieur sind mit dem PCA-typischen Clubblau individualisiert. Die Mittelbahnen der Sportsitze tragen ebenso wie die Türtafeln ein handwerklich aufwendiges Flechtleder im Pepita-Muster. Technisch und teilweise auch optisch wurde das Fahrzeug zudem mit dem Antriebsstrang des 996 GT3 der zweiten Generation ausgerüstet und schöpft nun 280 kW (381 PS) aus 3,6 Litern Hubraum. Auch Fahrwerk samt Bremsen stammen vom GT3.

Comments


ÄHNLICHE BEITRÄGE

bottom of page