MERCEDES AMG PROJECT ONE

28.05.2018

1/4

 

 

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA 2017) in Frankfurt feierte das Mercedes-AMG Project ONE seine Weltpremiere: Das zweisitzige Supersportwagen-Showcar bringt erstmals modernste und effizienteste Formel 1-Hybrid-Technologie nahezu eins zu eins von der Rennstrecke auf die Straße und bildet den Höhepunkt des Jubiläums 50 Jahre AMG. Der Performance-Hybrid leistet voraussichtlich mehr als 1.000 PS, seine

Höchstgeschwindigkeit soll bei über 350 km/h liegen. Der Project ONE kombiniert überw.ltigende Rennstrecken-Performance und alltagstaugliche Formel 1 Hybrid-Technologie mit beispielhafter Effizienz.

 

Große Lufteinlässe, die von U-förmigen Flaps eingerahmt sind sowie flache LED-Scheinwerfer dominieren die Front des AMG Project One. Übers Heck spannt sich eine Hai-Finne. Der zweigeteilte Diffusor wird vom mittigen Endrohr unterbrochen. Das Design des Endrohrs mit einem großen, runden Auslass und zwei weiteren kleinen, runden Öffnungen wurde direkt von den Formel-1-Fahrzeugen übernommen. Den Hybridantrieb des AMG Project One erkennt man an den zwei Tankklappen – hinten rechts für Superbenzin und hinten links die Ladebuchse für die Plug-in-Hybridbatterie.

 

Die Umsetzung erfolgt im engen Schulterschluss mit den Formel 1-Experten von Mercedes-AMG High Performance Powertrains in Brixworth sowie Mercedes-AMG Petronas Motorsport in Brackley. Zusammen mit dem viertürigen AMG GT Concept gibt das Mercedes-AMG Project ONE einen weiteren Ausblick auf die zukünftige Performance- Hybrid-Antriebsstrategie.

Please reload

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload