LIEBESERKLÄRUNG AN TIROL

21.12.2017

 

GAIA – Stubai Mutter Erde 2018

Liebeserklärung an Tirol

1. Februar 2018

 

 

Am 01. Februar verwandelt sich der Skihang in Milders/Neustift im Stubaital in eine fulminante Naturbühne

für Ski, Tanz, Musik Show und multimediales 3D-Mapping. Denn an diesem Tag wird eine Erfolgsgeschichte

fortgeschrieben. Der renommierte Leiter der Tanzcompany am Tiroler Landestheater, Enrique

Gasa Valga, setzt auf dem Erfolg des Jahres 2017 an, als die spektakuläre Inszenierung mit dem „Tirol Touristica Award“ prämiert wurde.

 

„GAIA – Stubai Mutter Erde ist eine Liebeserklärung an Tirol und das Stubaital“, beschreibt Enrique Gasa

Valga sein prämiertes Libretto. „Ich freue mich sehr, dass die Inszenierung so gut angekommen ist. Daher

werden wir 2018 die Geschichte von GAIA noch einmal erzählen. Kunst ist Evolution, das ermöglicht uns,

Kernelemente neu zu gewichten. Die Herausforderung wird sein, an den Erfolg des vergangenen Jahres anzuknüpfen und die Zuschauer wieder auf eine phantastische Reise in eine andere Welt mitzunehmen.“

 

Die Kernaussage, die Natur zu schützen und die Freiheit jedes einzelnen Menschen zu bewahren, bleibt

2018 aktueller denn je. So wird die Erdmutter GAIA mit ihrem Sohn wieder mit der Kraft der Liebe gegen

Hass und Zerstörung auf unserer Erde kämpfen. Dabei fügen sich der Tanz auf der Bühne im Schnee, das 3D-Mapping auf dem Skihang, die Ski-Show auf der Piste und die Pferde vor der Bühne zum perfekten Arrangement bei bester Sicht, das zusätzlich auf einer großen Leinwand eingefangen wird.

 

 

Informationen und Tickets unter

stubai.at/gaia

 

Please reload

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload