DUBAI BOOMT

Dubai lockt mit attraktiven Investitionsmöglichkeiten und zieht zunehmend die Aufmerksamkeit

von Immobilienkäufern aus der ganzen Welt auf sich


Eine Markteinschätzung von Engel & Völkers



Die Vorteile des Immobilienkaufs in Dubai werden für internationale Käufer zunehmend interessanter. Steuerfreie Investitionsmöglichkeiten, 100 Prozent Immobilieneigentum sowie die bedingungslose Möglichkeit zu vererben, flexible Zahlungspläne beim Kauf von Neubauprojekten von Bauträgern sowie hohe Renditen auf Investitionen sind nur einige der Vorteile. "Gerade im Verlauf der Pandemie haben wir ein ungebrochenes Interesse an Immobilien in Dubai von europäischen Investoren festgestellt. Das liegt insbesondere an der beispiellosen Reaktion der Regierung in Bezug auf die Corona-Impfungen, der im Oktober diesen Jahres stattfindenden Expo 2020 sowie dem kürzlich von Scheich Mohammed vorgestellten städtischen Masterplan Dubai 2040, der die Stadt für Touristen und Investoren noch attraktiver machen soll", sagt Mohab Samak, Geschäftsführer des Engel & Völkers Market Center in Dubai. Trotz Pandemie konnte das Market Center ein Wachstum von 9,13 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnen.


WARUM NACH DUBAI ZIEHEN ODER IN DUBAI INVESTIEREN?


Das Emirat, Teil der Vereinigten Arabischen Emirate, ist die Heimat einiger der exklusivsten Restaurants, Hotels und Einkaufszentren der Welt. Bekannt für die höchsten Gebäude des Planeten, die rekordverdächtigen Statistiken und die allgegenwärtige Opulenz, ist Dubai einer der attraktivsten Orte, um Immobilien zu kaufen. Ausgerichtet auf ein enormes Wirtschaftswachstum, hohe Mietrenditen und erleichterte Visabestimmungen, wird die Stadt an der Küste des Arabischen Golfs in den nächsten Jahren mit einem erhöhten Anteil von ausländischen Direktinvestitionen und noch mehr beeindruckenden Projekten florieren. Im Jahr 2020 lieferte der Immobilienmarkt in Dubai fast 36.000 neue Wohneinheiten und die Transaktionsaktivität auf dem Markt der Bestandsimmobilien verzeichnete einen Anstieg von sieben Prozent gegenüber dem 2019 verzeichneten Transaktionsvolumen. Nach dem anfänglichen Verkaufsrückgang im April und Mai letzten Jahres aufgrund der Kontaktbeschränkungen, wurde im Dezember 2020 das höchste monatliche Transaktionsvolumen seit zwei Jahren verzeichnet. Neben den lokalen Käufern und Verkäufern gibt es derzeit einen massiven Anstieg des Kaufinteresses internationaler Kunden, vor allem aus Frankreich, Italien, Spanien, der Schweiz und Deutschland, einer neuen aufstrebenden Käufergruppe. Diese tendieren zu Immobilien mit Strandblick, insbesondere in Lagen wie Palm Jumeirah und Jumeirah Beach Residence (JBR).



Das Engel & Völkers Market Center in Dubai hat in den letzten Jahren sehr eng mit großen Bauträgern zusammengearbeitet, um seinen Kunden den höchsten Qualitätsservice zu gewährleisten. Erst kürzlich, im März 2021, verkaufte es exklusiv das teuerste Grundstück auf Palm Jumeirah für 12,7 Millionen Euro (55 Millionen AED) mit einer Größe von ca. 2.790 Quadratmeter. "In naher Zukunft werden wir unser Team erweitern, um weitere stark nachgefragte Viertel in Dubai zu bedienen. Unser Ziel ist es, zusätzliche Geschäftsbereiche zu etablieren, wie beispielsweise Entwicklungsdienstleistungen Transaktionsservices und eine Abteilung für die Immobilienverwaltung, um enge Kundenbeziehungen zu fördern", erklärt Mohab Samak.


AUSBLICK: IMMOBILIENMARKT IN DUBAI WIRD WEITER WACHSEN


Interessante Neubauprojekte werden sowohl in JBR als auch in EMAAR Beachfront realisiert, wo neue, gefragte Wohnviertel entstanden sind. "Wir stellen einen Trend zu einer höheren Nachfrage nach Objekten auf dem Sekundärmarkt und fertigen Objekten anstelle von Neubauprojekten fest. Gleichzeitig nimmt die Nachfrage nach größeren Wohnungen und Villen in den exklusivsten Gegenden Dubais wie Downtown, Palm Jumeirah und Dubai Marina weiter zu", fasst Mohab Samak zusammen. Die Aussichten mit Blick auf die zukünftige mögliche Entwicklung des Immobilienmarktes sind sehr vielversprechend. Die Expo 2020 in diesem Oktober wird mehr internationale Investoren sowie Geschäfts- und Firmenkunden nach Dubai locken, was zu einem Anstieg der Nachfrage im Immobiliensektor führen wird. Der ehrgeizige städtische Masterplan Dubai 2040 zielt darauf ab, dass das Emirat bis 2040 die lebenswerteste Stadt der Welt werden könnte. Der Plan sieht vor, Dubais Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, indem eine Vielzahl von wirtschaftsorientierten Maßnahmen sowie Freizeitaktivitäten für Bewohner, Investoren und Besucher geschaffen wird. Mehr öffentliche Strände, Naturschutzgebiete, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen sowie eine verbesserte Infrastruktur und die Planung des Hyperloops, der die Stadt in weniger als zehn Minuten mit Abu Dhabi verbinden soll, werden die Zahl der Immobilieninvestoren in die Höhe schnellen lassen.



ÄHNLICHE BEITRÄGE