top of page

HERZERWÄRMEND

Zart, süß, kräftig, elegant, feurig, komplex – mit einer weichen Note von Zimt, Apfel, Pflaume, gerösteten Nüssen oder Karamel. Pur, als Cocktail oder kreativ im Dessert verfeinert – einfach herzerwärmend. Wir lieben diese Spirituosen!


Text: Ivona Okanik

 

ZIMT, PFLAUME & BRANDY

Metaxa Angels’ Treasure Single Cask Strength No. 1019 zeichnet sich durch seinen tief bernsteinfarbenen Ton aus. Sein sensorisches Profil ist geprägt von getrockneter Pflaume, Muskatnuss, Zimt, Ingwer, Wildblütenhonig, Karamell, getrockneten Blüten und Noten alter Eiche. Im Geschmack reich und konzentriert an süßen Gewürzen, Rosinen, Pflaumen und Traubensirup mit einem Bouquet an Pfeffernoten. Opulent und anhaltend im Abgang mit Noten von Honig und süßen Gewürzen. Der Name ist Programm, denn Angels’ Treasure ist ein wahrer "Engelsschatz"! Elegant, weich, warm, komplex und heiß begehrt.


Die feine Spirituose reift in Eichenfässern und verdunstet mit der Zeit langsam. Dieses berühmte Phänomen ist bekannt als „Angels’ Share“. In den Kellern des Hauses Metaxa in Attica gibt es optimale klimatische Bedingungen mit niedriger Luftfeuchtigkeit, die einen speziellen Effekt auf die Verdunstung hat. Die Engel nehmen sich hier einen größeren Anteil an Wasser und hinterlassen in den Kellern einen wahren Schatz, den METAXA Master Constantinos Raptis seit 2015 auffängt. Die neue Abfüllung wird veredelt, in dem sie in einem einzigen Fass für mehrere Jahre reift.


2019 wurde Fass No. 1019 mit einer Stärke von 42,2% Vol. abgefüllt und so der Metaxa Angels’ Treasure Single Cask Strength mit einer limitierten Anzahl von nur 4.500 Flaschen auf den Markt gebracht.


Das Emblem von METAXA ist eine alte Münze mit der Darstellung des „Salamina-Kriegers“, die bei Tiefbauarbeiten für die Anlagen zum Vorschein kam. Dieses Emblem wird noch heute verwendet, um der Echtheit und dem Erbe METAXAS Ausdruck zu verleihen. Die edle 0,7 Liter-Flasche Metaxa Angels's Treasure Single Cask Strength No. 1019 ist Fachhandel sowie online erhältlich:

 

ZIMT & WHISKY

Weich, warm, mit leicht scharf-würzigem Zimtlikör angereichert, ist der feurige JACK FIRE aus Linchburg, Tennessee, ein Muß für jeden Barschrank.


Grundlage ist der Original JACK DANIEL'S Old No. 7 mit seinen drei Hauptmerkmalen: Holzkohlefilterung, eigene Fassherstellung und besonderen Reifungsprozess. Eiskalt wird JACK FIRE als Shot genossen. Am besten die Flasche und Gläser im Tiefkühlfach aufbewahren und erst kurz vor dem Einschenken herausholen. Und ja, auch bei Raumtemperatur ist er, daumenhoch eingeschenkt, im Whiky-Glas-Schwenker ein unverwechselberer Genuss.


Einladend ist seine Farbe, die an einen leuchtend roten Bernstein erinnert und verführerisch ist der Duft, der schon in der Nase die wärmende und rauchig-milde Süße anpreist und für Vorfreude sorgt. Die überraschende Süße verleiht ihm eine Samtheit und Leichtigkeit, dass man glatt die 35 % Vol. verkennt – dieser Likör ist und bleibt dennoch unmissverständlich JACK. Wer Zimt und Whisky mag, wird JACK FIRE lieben!

 

SALTED KARAMELL & WHISKY



Ein süßer Klassiker mit feiner, salziger Karamell-Note. Der Baileys Salted Caramel vereint sanftes Karamell und eine Prise Salz zu einer wahren Geschmackssymphonie und ist ein wahrer Allrounder.


Die Puristen genießen den sahnigen Cremelikör maximal mit einem Eiswürfel und die Kreativen setzen ihren Heißgetränken wie Kaffee, heißer Schokolade oder Desserts mit Baileys Salted Caramel ein kulinarisches Krönchen auf. Köstliche Rezeptideen mit Wow-Faktor wie "Spekulatius-Waffel-Cookies" sind als Inspiration auf der Website von Baileys unter "Rezepte" zu finden. Zu jedem Anlass und für jeden Geschmack.


Welche Präferenzen Sie auch haben – genießen Sie ihn in vollen Zügen wie Sie wollen!

 

ZIMT, APFEL & KORN

Mit der Apfel-Zimt-Zusammenführung wagt sich NORK an einen echten Geschmackskombinations-Klassiker, der nicht nur in der Winterzeit passt. Die runde, fruchtig-frische Komposition weckt Erinnerungen an Weihnachtsmärkte, Schlittschuhlaufen, Omas Apfelkuchen und ganz viel Zeit mit den Liebsten. Durch die vielfältigen Möglichkeiten den NORK Apfel-Zimt-Likör zu trinken, passt er in jede Jahreszeit und in jede Situation. Ob im heißen Punsch in den kälteren Monaten des Jahres, pur oder auf Eis am Pool. Zum echten Highlight und zum Lifestyle-Drink wird er als erfrischender Aperitif auf Eis mit Tonic Water.


In diesem aufregenden Ensemble wird der NORK Korn geschickt mit dem aromatischen Apfelsaft von KLiMAAPFEL kombiniert. Der KLiMAAPFEL Saft mit 100% Fruchtgehalt aus den Äpfeln mit kleinen Schönheitsfehlern und großem Geschmack, wird frisch gemostet und direkt von NORK mit viel Handarbeit und Liebe zu diesem wunderbaren Geschmackserlebnis weiterverarbeitet. Ohne Farbstoffe oder sonstige Zusatzstoffe aber mit viel Herz und zu fairen Preisen für Obstbauern.

 

BRATAPFEL, ZIMT & GIN

Die erste limitierte Special Edition aus dem Hause Berlin Distillery ist ein winterlicher Festschmaus im Glas: Bratapfel Gin! Feine Aromen von Bratapfel, gebrannten Mandeln, Rosinen, Vanille und Zimt zaubern einen herrlich warmen oder kalten Gin-Genuss.

Die junge Berliner Brennerei achtet bei ihren Produkten auf Qualität, Nachhaltigkeit und Regionalität. So hat sich die Berlin Distillery für diesen besonderen Gin mit den Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderungen zusammen getan, die die Äpfel aus Werder zubreiteten und gebacken haben. Der Gin wird in Handarbeit in einer kleinen Kupferblase in Berlin-Zehlendorf destilliert.


Die Bratapfel Gin-Macher empfehlen ihn kalt mit einer Zitronenzeste oder warm mit einer Zimtstange zu genießen. Ein knisternder Kamin und gute Gesellschaft sorgen für den ultimativen Genuss-Moment!

 

VANILLE, ZIMT & RUM

Der Santa Teresa 1796 Antiguo de Solera Rum nimmt in seiner langen Lagerung die Farbe eines dunklen, schimmernden Bernsteins an. Im Aroma beeindruckt er mit wunderbar fruchtigen Noten, die an Dörrpflaume erinnern und von Vanillenoten geprägt sind. Der Gaumen wird von diesem besonders feinen Rum mit komplexen Aromen verwöhnt, die von gerösteten Mandeln über Vanille bis hin zu Karamellnoten reichen. Der Geschmack ist wunderbar ausgeglichen und sehr harmonisch. Im Abgang ist er sehr lang und zart und von vielschichtigen Aromen geprägt.


Genossen wird der Santa Teresa 1796 Antiguo de Solera Rum am besten in einer ruhigen Minute pur oder mit Eis. So entfaltet er all seine feinen Aromen und bietet ein wahres Geschmackserlebnis. Gemischt macht er natürlich auch eine hervorragende Figur, sowohl in Cocktails als auch in Longdrinks – doch dafür ist dieser gute Rum eigentlich viel zu schade. Erhältlich im gut sortierten Einzelhandel oder über den Spirituosen Fachhandel Rum & Co.

 

NÜSSE, DATTELN & WHISKY

Einer der wohl weichsten Single Malt Scotch Whiskys. Die Farbe des The Singleton of Dufftown 12 Years erinnert an polliertes Mahagonien-Holz und das Aroma reicht von gerösteten Nüssen über süßen Früchten bis zur Kaffeenote. Datteln und Äpfel werden von milder Eiche umgeben. Der mittel bis lange Abgang ist elegant knackig und am Ende wärmend mit Sherry und Karamell.


Der 12-jährige Singleton kommt in einer neuen oval-grünen Flaschen, die diesen Whisky zu etwas Besonderem in jeder Sammlung macht. Durch die Lagerung in Sherryfässern erhält er ein volles Aroma.


Pur, on the Rocks oder zum Mixen von Cocktails stellt der Schotte seine Vielfältigkeit unter Beweis.






 

PFLAUME, MARZIPAN & BRAND

Die Edelbrände "Alte Zeit" werden bei Scheibel im Schwarzwald noch in uralter Brennkunst destilliert. Dabei ist die Fähigkeit, das Spiel mit dem Feuer zu beherrschen entscheidend. Denn die "Alte Zeit"-Brände werden in kleinen, 320 Liter fassenden Backstein-Brennblasen wie vor hundert Jahren über offenem Feuer destilliert. Das Ergebnis sind charakterstarke Erzeugnisse mit einer einzigartigen Produkt-DNA. "Diese Brände sind ursprünglich und eigenwillig. Um solch einen Brand zu schaffen, bedarf es von allem etwas mehr: Mehr Volumen, mehr Frucht, längere Reifezeit und vor allem mehr Zeit", erklärt Michael Scheibel, Geschäftsführer der Brennerei Scheibel. Seltene, rare Früchte bilden die Basis für die charakterstarken Destillate der Alten Zeit. "Die Ausbeute ist im Vergleich zu anderen Früchten gering, aber das Aroma dafür gigantisch", schwärmt Scheibel.


In der Nase entfaltet die "Gelbe Bergpflaume" wunderschöne Mokka-, Vanille- und Karamelltöne, begleitet von einem Hauch Marzipan. Die leichte Süße und der Geschmack nach Pflaumen wird im Verlauf stärker und im finalen Abgang ein intensiv schmeckender Pflaumengeschmack. Hmmm, traumhaft!

Commentaires


ÄHNLICHE BEITRÄGE

bottom of page