GOLDFINGER

13.06.2019

Mit Goldfinger verbinden die meisten den schwerreichen Bösewicht im gleichnamigen James Bond-Film. Der Effekt ist von den Yachteigentümern ebenso gewollt, wie die Extravaganz des luxuriösen Lebensstils von 007 in den 70er Jahren, den das Floating Boutique Hotel GOLDFINGER im stilvollen Rahmen umgibt

 

Text: Ivona Okanik

 

 

Es ist wie eine in raffiniertes Design verpackte Wiederbelebung der Kultfiguren James Bond und Goldfinger. Eine Hommage an den smarten Agenten aus den 70er Jahren, der sich seinen riskanten Job mit luxuriösem Lebensstil versü.t und den reichen Bösewicht als Pendant. Die 20 Meter lange Yacht verkörpert zudem den mondänen Stil der Balearen-Insel Ibizia in gewollt atypisch maritimer Farbgebung.

 

 

Inspiriert von Yves Saint Laurent, setzte die Diplomstylistin und Besitzerin Christine Hütter- Bönen auf die zeitlos elegante Farbpalette des Modemachers. Glänzende Oberflächen in Gold, Bronze, Braun, Chinarot, Cognac, Beige sowie marokkanischem Orange im Mix mit handgearbetetem Walnussholz, Leder und Metall, fangen die Anmutung, den Luxus und die Extravaganz der 70er Jahre stilsicher ein. Alles ist konsequent bis ins kleinste Detail durchdacht,

teils selbst von Christine entworfen, und aufeinander abgestimmt. Im harmonischen Zusammenspiel von Farbe, Form und Material ist ein einmaliges Design entstanden.

 

Das Floating Boutique Hotel GOLDFINGER erstreckt sich über zwei Ebenen mit insgesamt 160 Quadratmetern. Das Oberdeck dominiert die 80 Quadratmeter große Flying Bridge – der Mittelpunkt des Powerboots. Beachclub-Atmosphäre schaffen eine Bar, ein Esstisch für bis zu zwölf Personen und ein gro.zügiger Loungebereich. Im Unterdeck befindet sich ein 15 Quadratmeter großer Wohnbereich mit offener Küche und einem gro.zügigen Bartresen mit Sitzmöglichkeiten. Eine 17 Quadratmeter große Master-Kabine mit Doppelbett, Badezeimmer und einer Terrasse mit Außendusche, zwei zehn Quadratmeter große VIPKabinen sowie einer Doppelkabine mit jeweils eigenen Badezimmern, komplettiert das Unterdeck. Bis zu acht Gäste können auf der GOLDFINGER übernachten. Liegt die Yacht im Hafen, bietet sie Platz für bis zu 50 Personen.

 

 

Für alternative Abwechslung zum Sonnenbaden steht Equipment wie ein Stand-Up Paddle Board, ein Sea-Bob, ein motorisiertes Surfboard, Schnorchel-Ausrüstung, ein Dinghy, Wasserski für Kinder und Erwachsene sowie ein Wakeboard kostenfrei zur Verfügung. Je nach Wetterlage schippert der Kapitän seine Gäste gerne auch zu Nachbarinseln wie Formentera zu angesagten Beach Clubs oder cruist mit ihnen um Ibiza. Auf Wunsch übernimmt ein Concierge gerne Reservierungen für Restaurants, Beach- und Night-Clubs, wie auch Buchungen von Massagen oder Personal Trainern. Für das leibliche Wohl können ebenfalls ein Gourmetkoch und Barmanager zugebucht werden.

 

Die Marina Botafoch ist der bewegendste Yachthafen Ibizas. Die Liegeplätze im Süd- Osten der Balearen-Insel sind umgeben von edlen Restaurants, Beach-Clubs, Boutiquen und Promenaden. Ein optimaler Ausgangspunkt um die Insel zu erkunden.

 

Doch Ibiza hat viel mehr zu bieten als Sonne, Meer, schöne Strände und Buchten. Die ausgedehnten immergrünen Pinienwälder beherbergen zahlreiche Pflanzen, Kräuter und Tiere. Mandel-, Oliven- und Feigenbäume wie auch Weinstöcke wechseln sich mit bestellten Feldern der Bauern ab. Im Landesinneren warten zudem erstaunliche Sehenswürdigkeiten darauf bestaunt zu werden. Nicht wegzudenken und unbedingt sehenswert sind

auch die Hippie-Märkte mit herrlich ansteckender Nonchalance.

 

 

Das Geschwisterpaar Christine Hütter-Bönan und Peter Hütter, das bereits das Jagd- Chalet Wachtelhof im Pinzgau wie auch die Heidelberg Suites betreibt, haben bei GOLDFINGER erneut ein "goldenes Händchen" bewiesen. ≡

 

GOLDFINGER

Paseo Maritimo · 07800 Ibiza, Spanien

Telefon: +34 971 19 38 38

www.hotelgoldfinger.com

 

 

Please reload

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload