3-STERNE-KÜCHE BEI MASERATI

 

Einen kulinarischen Auftakt bot Maserati auf seinem Messestand am Genfer Autosalon und lies keinen geringeren als den italienischen Star-Koch Massimo Bottura seine geladenen Gäste mit feinsten Kreationen verwöhnen. Eine einzigartige Kombination mit vielen Gemeinsamkeiten, wie der Liebe zum Detail, handwerkliches Geschick und perfekte Vertreter des guten Geschmacks „Made in Italy.

 

Bottura, Chef der mit drei Michelin.Sernen ausgezeichneten „Osteria Farancescana“ in Modena, ist auch Markenbotschafter von Maserati und fährt selbst den ersten SUV Levante.  Auf dem Messestand überraschte er mit dem Gericht namens „Levante“ – nicht nur die Bezeichnung des jüngsten Modells von Maserati, sondern auch Bezeichnung für den mediterranen Wind. Insgesamt war es eine kulinarische Reise in seine Kindheit – inspiriert von den Rezepten der Großmutter und Mutter.

 

„Massimo hat sein wahres Talent gezeigt und eine moderne, fast schon futuristische Vision jener Tradition gezeigt, in der jeder Geschmack ausgedrückt wird, ohne seinen Ursprung zu verraten. All das ist eng mit der Tradition von Maserati verbunden, Automobile zu bauen, die ihre Fahrer auf der ganzen Welt begeistern. Es war uns daher eine große Ehre, Kunden von Maserati und Ermenegildo Zegna hier in Genf bewirten zu können, damit sie Massimos kulinarische Kunst kennenlernen.“, erklärte Reid Bigland, CEO von Maserati S.p.A.

 

 

 

Please reload

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload