FÖRSTER'S UMAMI

DEN FÜNFTEN GESCHMACKSINN ERLEBEN KLOSTERHOF ALPINE HIDEAWAY & SPA, BAYERN

Klosterhof Alpine Hideaway & Spa“ im Berchtesgadener Land: Der alpine Rückzugsort mit zugehörigem Spa und dem hauseigenen Medical Wellness Angebot war schon immer eine Kulinaria-Oase mit hohem Anspruch. Ab Frühjahr 2021 geht der erst 29-jährige Koch-Künstler Sascha Förster als Küchenchef in die nächste Phase seiner Gaumen-Verwöhnung und verfeinert die Küche des beliebten bayrischen Rückzugsortes durch „Geschmacks-Explosionen mit Wow-Effekt.“


„Neben süß, sauer, salzig und bitter gewinnt „umami“ als fünfter Geschmackssinn für mich immer mehr an Bedeutung. Umami steht für würzig und vollmundig, wirkt anregend und harmonisierend und ist wohl die angenehmste aller Geschmacksrichtungen. Diesen Effekt möchte ich beim Gast schon beim ersten Bissen erreichen. Er soll erkennen, welche einzelnen Elemente und Komponenten in unseren Gerichten enthalten sind, wobei wir auch kulinarisch neue Vorlieben mit Traditionellem kombinieren und als i-Tüpfelchen besondere Elemente der Sterneküche integrieren. Dazu gehören selbstverständlich auch die regionalen Elemente, von denen ich von unseren Händlern im Berchtesgadener Land die hochwertigsten sehr gerne mit einbinde.“, erklärt Sascha Förster.


CREAMY PILZ-WALNUSS RISOTTO MIT GARNELEN


__ ZUTATEN

für 2 Personen

300g gemischte Pilze (Shiitake | braune Champignons | Kräutersaitlinge)

200g Risotto Reis

2 Schalotten

2 Stangen Junglauch

1 Bund Petersilie

2 Stk. Lorbeerblätter

80g Butter o. Margarine

1EL Crème fraîche o. Créme vega

100ml Weißwein

400ml Hühnerfond o. Gemüsebrühe

50g Parmesan / veganer Käse, gerieben

Olivenöl | Salz | Pfeffer | Muskat

6 Stk. geschälte Riesengarnelen ohne Darm

½ Limette

1 kleines Stück Ingwer

1 Zweig Rosmarin

1 Zweig Thymian

2 Zehen Knoblauch

60g Walnusskerne


__ ZUBEREITUNG RISOTTO

1. Die Pilze putzen & in Würfel schneiden.

2. Junglauch putzen und in feine Ringe schneiden.

3. Walnüsse im Ofen bei 180 Grad ca. 5 Min goldbraun rösten.

4. Eine Schalotte & eine Knoblauchzehe schälen, fein hacken und in 1 EL (ca.20g) Butter im Topf bei niedriger Hitze andünsten und danach den Reis kurz mitdünsten.

5. Mit Weißwein ablöschen & den Fond hinzufügen.

6. 2 Lorbeerblätter hinzufügen und mit Salz würzen.

7. Reis etwa 20 Min. unter ständigem Rühren schwach kochen lassen (bis er den gewünschten Biss hat), danach den Topf vom Herd nehmen.

8. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die zweite Schalotte dazugeben und die Pilze darin etwa 3 Min. andünsten. Leicht würzen. Die Pilze inkl. Flüssigkeit unter das Risotto heben.

9. Restliche Butter, Parmesan und 1 EL Creme fraiche/ vega darunter rühren.

10. Alles mit Salz, Muskat & Pfeffer abschmecken, mit der gehackten Petersilie & Junglauch garnieren.


__ ZUBEREITUNG GARNELEN (optional)

1. Die küchenfertigen Riesengarnelen waschen & mit Küchenpapier leicht trocken tupfen.

2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen hinzugeben und bei mittlerer Hitze für ca. 2 Minuten braten.

3. Garnelen wenden & für weitere 2 Minuten braten, bis sie eine schöne Farbe erhalten.

4. Die Pfanne vom Herd nehmen.

5. Nun etwas Butter (20g) in die

Pfanne geben & zusammen mit Rosmarin, Thymian, Ingwer, Limette und Knoblauch vermengen.

6. Die Garnelen darin schwenken.

7. Abschließend mit groben Meersalz

würzen und auf dem Risotto ansprechend anrichten.

Zum Schluß die gerösteten Walnüsse über das Risotto geben und genießen.


BON APPÉTIT!


ÄHNLICHE BEITRÄGE