EINDRUCKSVOLL

Eine zauberhafte Bergoase mit einem beeindruckenden visuellen Merkmal, das beim Aufziehen der Abenddämmerung ein eindrucksvolles Lichterspiel entfaltet. Das Tschuggen Grand Hotel Arosa, umgeben von der bezaubernden Bergwelt Graubündens, besticht allerdings nicht nur durch seine vielfach preisgekrönte Tschuggen Bergoase, die Wellness in eine ganz neue Demension erhebt


Text: Ivona Okanik

Das Fünf-Sterne Superior Tschuggen Grand Hotel in Arosa zeichnet ein beeindruckendes Wahrzeichen aus. Neun opulente und ebenso filigrane Lichtsegel, der terrassenförmig angelegten und in den Felsen gebauten Tschuggen Bergoase, durchfluten am Tag mit Tageslicht und gewähren einen atemberaubenden Panoramablick. Nachts bilden sie ein eindrucksvolles Lichterspiel in den Aroser Farben Gelb, Weiß und Blau. Der Schweizer Stararchitekt Mario Botta erhob die Tschuggen Bergoase in eine neue und vielfach preisgekrönte Wellness-Dimension.


Auf 5.000 Quadratmetern erschließt sich über vier Etagen eine imposante Wohlfühoase, deren voluminöse Großzügigkeit, naturbelassene Materialien und die Verbindung von Natur und Geometrie, eine spürbare Leichtigkeit und Behaglichkeit eines unaufdringlichen Luxus ausstrahlt. Die überwältigende Bäderwelt im obersten Stockwerk spiegelt den Alpengranit der Wände und lädt ein zum Schwimmen im Innen- und Außenpool, zum Sprudeln, zum Kneippen oder zum Dusch- und Brausenparcours in der Steingrotte des originalen Aroser Fels’. Die rustikale Bergsauna und verschiedene weitere Dampfbad- und Saunalandschaften ergänzen sich mit zwei luxuriösen Spa Suiten von je 70 und 100 Quadratmetern, für einen privaten Rückzug allein oder zu zweit. Die Private Spas bieten neben einer Sauna- und Dampfbadwelt, ein Jacuzzi direkt unter dem Glassegel vermittelt den Eindruck dem Himmel ganz nah zu sein. Massageliegen und eine Beauty-Ecke ermöglichen Behandlungen im persönlichen Ambiente.


In der Tschuggen Bergoase werden traditionelle und nachhaltige Methoden praktiziert, die auf althergebrachten massageformen aus der europäischen Bäderkultur und asiatischen Tradition sowie klassische Schönheitsbehandlungen und Baderituale beruhen.

Geschäftsführerin Corinne Denzler nimmt bewusst etwas Abstand von den zum Teil grotesken Trends, die sich in jüngster Zeit in der Wellnesswelt mit Fantasie und Erfindergeist versuchen zu etablieren. Das Medical Wellness Center setzt mit ästhetischer Dermatologie, Lasermedizin und Anti-Aging auf Gesundheit und Schönheit bis ins hohe Alter.


Die 128 vollständig renovierten Zimmer und Suiten des Tschuggen Grand Hotels tragen die Handschrift des Tessiner Interior Designers Carlo Rampazzi und vermitteln eine Mischung aus Extravaganz und harmonischer Idylle. Jugendlich-humorvolle oder auch dezente Patchworks auf den Kopfstücken der komfortablen Betten haben sich zum Markenzeichen des Hauses entwickelt. Die Kissen und Tagesdecken sind perfekt auf das Design abgestimmt. Edler venezianischer Stuck an Wänden und Decken, ausgesuchte charakteristische Möbel, witzige Accessoires und grosse, luxuriöse Badezimmer zeichnen moderne Wohnwelten inmitten der unvergleichbaren Kulisse der Aroser Bergwelt.


Für gastronomische Vielfalt sorgen fünf Restaurants, die sich einer "ehrlichen" Küche verschrieben haben – egal ob beim Gala Dinner oder Fine Fast Food. Mit einer neuen Selbstverständlichkeit werden unter der Leitung von Küchenchef Uwe Seegert originell und individuell frischen Lebensmitteln, Kräutern und köstlichen Aromen grosse Bedeutungen zugemessen.

Das mit einem Michelin Stern und 16 GaultMillau Punkten ausgezeichnete Restaurant La Vetta offeriert raffinierte Gourmetküche mit der "Geheimzutat Leidenschaft". In einer elegant-ungezwungenen Atmospähre werden verführerische Augen- und Gaumenfreuden wie das gedämpfte Seehecht-Filet mit Sardellen–Kapernsauce an Schwarzwurzel und Kartoffeln “Berny Art” mit Tomate und Sardelle serviert.


Die Tschuggen Bar ladet bei Live-Musik zu einem stimmungvollen Beginn (oder Abschluss) eines Abends mit Signature-Cocktails wie dem "Apple Pie in the Sky" – mit Roederer Champagner, naturtrüben Apfelsaft, Honig und Zimt-Schnaps – und Snacks oder einem gemütlichen Digestif am Kaminfeuer ein.


In der Cigar-Lounge empfängt Chef de Bar Thomas Feuchtner seine rauchenden Gäste ganz nach Victor Hugo "Tabak verwandelt Gedanken in Träume", mit einem auserlesenen Angebot an kubanischen und dominikanischen Zigarren und Zigarillos und natürlich einen passenden Cognac, Rum oder Brandy.

Romantikern, Verliebten oder Naturliebhabern sei eine Kutschenfahrt in das Bergrestaurant Alpenblick Rosa auf auf 1951 Metern ans Herz gelegt. Denn die urig-schicke Berghütte ist im Winter nur direkt von den Pisten des Hörnligebiets, zu Fuß oder eben mir der Kutsche erreibar. Zu herrlicher Panoramasicht in die Bergwelt werden Bündner Spezialitäten gereicht.


Eine Weltneuheit stellt der Tschuggen Express dar, der die Hotelgäste innerhalb weniger Minuten exklusiv in die Aroser Bergwelt bringt. Die bestehende Standseilbahn wurde komplett komplett neu gebaut und verfügt seit Sommer 2018 nun über zwei kreisrunde Panoramakabinen mit Niveauausgleich.


TSCHUGGEN GRAND HOTEL

Tschuggentorweg 1 ∙ 7050 Arosa, Schweiz

T: +41 81 378 99 99 ·  info@tschuggen.ch

tschuggen.ch



ÄHNLICHE BEITRÄGE