BIETEN AUF BOND



STUNTFAHRZEUGE AUS DEM 007-KINOHIT "KEINE ZEIT ZU STERBEN" WERDEN BEI CHRISTIE'S FÜR DEN GUTEN ZWECK VERSTEIGERT

 

Mit der Versteigerung von mehreren Original-Stuntfahrzeugen aus dem neuesten 007-Kinohit "Keine Zeit zu sterben" bestreiten Jaguar Land Rover Modelle einen wichtigen Teil der Wohltätigkeitsauktion, die das renommierte Auktionshaus Christie’s im September in London und online veranstaltet. Anlass ist das 60-jährige Jubiläum der weltberühmten James-Bond-Filme, in denen Modelle der britischen Premiummarken seit Langem wichtige Rollen spielen. Unter den Hammer kommen bei Christie’s unter anderem zwei Land Rover Defender, ein Range Rover Sport SVR und ein Jaguar XF: Sie waren zum Teil prominent in dem Erfolgsstreifen Keine Zeit zu sterben auf der Leinwand zu sehen



Das Aufgebot der Versteigerungslose aus dem Haus Jaguar Land Rover wird von einem Land Rover Defender 110 angeführt, für den die Experten bei Christie’s einen Erlös zwischen 357.000 und 594.000 Euro erwarten, der dem Britischen Roten Kreuz zugutekommen wird. Der kernige Geländewagen glänzte in "Keine Zeit zu sterben" mit spektakulären Stuntszenen – er besitzt außerdem die einzigartige Fahrzeug-Identifikationsnummer „007“. Der zur Versteigerung vorgesehene Defender 110 ist eines von insgesamt zehn Fahrzeugen, die für den jüngsten Bond genutzt werden.


Unter den Hammer kommt bei Christie’s zu einem geschätzten Ertrag von 238.000 bis 357.000 Euro weiterhin ein Land Rover Defender 110 V8 Bond Edition – ein exklusives Sondermodell, inspiriert von den Spezifikationen der im Film Keine Zeit zu sterben eingesetzten Defender und kreiert von den Spezialisten der Abteilung SV Bespoke bei Jaguar Land Rover. Weltweit kamen von der Bond Edition nur 300 Fahrzeuge auf den Markt – ein geätztes „60 Years of Bond“-Logo auf der Abdeckung der Instrumententafel macht das Auktionsmodell zum absoluten Einzelstück. Das Fahrzeug besitzt Straßenzulassung und eine britische Spezifikation. Der Erlös dieser Auktion ist für die Tier- und Naturschutzstiftung Tusk vorgesehen.


Eindrucksvolle Rollen als Stuntfahrzeuge in "Keine Zeit zu sterben" spielten insgesamt sechs Range Rover Sport SVR. Eines dieser Modelle, das in dem Kinohit eine Verfolgungsjagd in Hochgeschwindigkeit absolvierte, wird nun bei Christie’s versteigert, wobei die Fachleute den Zuschlag bei einer Summe zwischen 95.000 und 143.000 Euro erwarten.



Als vierter Vertreter wird bei der Wohltätigkeitsversteigerung in London ein Jaguar XF aufgerufen – mit einem geschätzten Erlös zwischen 59.000 und 83.000 Euro. Der Jaguar ist eines von zwei Modellen aus der rassigen Eingangssequenz des neuen 007-Hits: Sie verfolgen James Bond (Daniel Craig) und Madeleine Swann (Léa Seydoux) über die engen und kurvenreichen Straßen der Welterbestadt Matera in Süditalien.


Die offizielle Christie’s-Auktion „Sixty Years of James Bond“ umfasst insgesamt 60 Lose und besteht aus zwei Teilen. Zwischen dem 15. September und dem „James Bond Day“ am 5. Oktober werden 35 Lose aufgerufen, die sich über die gesamten 25 James-Bond-Filme erstrecken: Plakate, Requisiten, Kostüme, Erinnerungsstücke und Erlebnisse.


Am 28. September veranstalten dann Christie’s und EON Productions vor geladenen Gästen die finale Live- Auktion – mit Defender, Range Rover Sport und Jaguar XF als vier der wichtigsten Lose. Neben den Stuntfahrzeugen kommen an diesem Tag Uhren, Kostüme und Requisiten unter den Hammer. Fans und Sammler aus aller Welt können über die Plattform Christie’s Live beziehungsweise per Telefon mitbieten oder einen Kaufauftrag hinterlassen.


Die Exponate können in der Zeit vom 15. bis 28. September in der Zentrale von Christie’s in der Londoner King Street besichtigt werden – bei freiem Eintritt. Vormerkungen für den Auktionskatalog sind auf der Homepage des Auktionshauses möglich.


www.christies.com/james-bond

ÄHNLICHE BEITRÄGE